Praxis für Osteopathie - Kinder und Erwachsene

Aktuelles

die Praxis ist vom 28.08. - 22.09.2017 in der Sommerpause
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass in diesem Zeitraum auch keine Aufnahmen auf dem AB möglich sind.


Berufspolitisches

Schon lange gab es immer wieder Dikussionen, von welcher Berufsgruppe die Osteopathie betrieben werden darf.
Physiotherapeuten wären per se von der Ausbildung dazu geeignet, sind aber laut Berufsgesetz weisungsgebunden und dürfen nicht ohne Verordnung tätig werden. Zudem stellt die Osteopathie eine Heilkunde dar, die in Deuschland nur von Ärzten und Heilpraktikern erbracht werden darf.

Ein aktuelles Urteil hat jüngst das Oberlandesgericht in Düsseldorf gefällt:
"Osteopathie ist kein Bestandteil der Ausbildung zum Physiotherapeuten.
Osteopathie ist Heilkunde. Das bedeutet Physiotherapeuten dürfen die Therapie nicht ausüben, auch nicht im ärztlichen Auftrag.
Nur Ärzte und Heilpraktiker besitzen die Erlaubnis zur Osteopathie.
Physio-Heilpraktiker gehören nicht dazu. Sie dürfen nur auf physiotherapeutischen Feldern tätig werden."

Durch meine Ausbildung zur Physiotherapeutin, Heilpraktikerin und der 5-jährige Osteopathie-Ausbildung kann ich Sie ohne Einschränkung behandeln und für Sie ist eine Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse, gemäß Ihrem Tarif, möglich.


Neue Wege - Geburtshaus Regenbogen

Den von mir schon länger gehegten Wunsch, Kinder in der gesamten Komplexität der familienspezifischen Bedürfnisse zu betreuen, hat Frau Gaby Renkl vom Geburtshaus Regenbogen mit ihrer offenen und spontanen Art wunderbar ein Stück weiter realisiert.

Die Idee, die Kleinsten der Kleinen in einer für sie angenehmen und stressfreien Umgebung zu behandeln, ihnen lange Fahrwege zu ersparen und den Müttern den Zeitdruck zu nehmen, hat mich im letzten Herbst zu dem Konzept der Hausbesuche für Neugeborene und Mehrlingsfamilien geführt. Dieses neue Konzept hat sich als außerordentlich bereichernd für alle herausgestellt.

Die positiven Erfahrungen daraus haben dazu geführt, dass nun eine Kooperation mit dem Geburtshaus Regenbogen in Neustadt/Aisch entstanden ist. Die Kooperation besteht nunmehr seit Oktober 2015 und hat sich in dieser Zeit sehr gut etabliert.